Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
Classical Music Home > KAFKA, F.: Urteil (Das) / In der Strafkolonie / Der Heizer (ungekurzt) (Manteuffel)

KAFKA, F.: Urteil (Das) / In der Strafkolonie / Der Heizer (ungekurzt) (Manteuffel)

    

About this Recording

KAFKA, F.: Urteil (Das) / In der Strafkolonie / Der Heizer (ungekurzt) (Manteuffel)



Disc 1

  Das Urteil
1.   Es war an einem Sonntagvormittag im schonsten Fruhjahr 00:06:28
2.   So beschrankte sich Georg darauf, dem Freund immer nur uber bedeutungslose 00:05:27
3.   "Ah, Georg!" sagte der Vater und ging ihm gleich entgegen 00:05:02
4.   Georg stand knapp neben seinem Vater, der den Kopf mit dem struppigen 00:06:52
5.   Georg stand in einem Winkel, moglichst weit vom Vater. Vor einer langen Weile 00:06:41
  Gesprach mit dem Betrunkenen
6.   Als ich aus dem Haustor mit kleinem Schritte trat 00:04:39
7.   Und ich knopfte mit raschen Fingern meinen Uberzieher zu, dann redete ich 00:05:26
  Gesprach mit dem Beter
8.   Es gab eine Zeit, in der ich Tag um Tag in eine Kirche ging 00:04:16
9.   Da kam er auch. Er ging vorsichtig, und seine Fusse betasteten zuerst leichthin 00:03:07
10.   Er hatte seinen Korper an die Mauer gepresst, nur den Kopf bewegte er frei in der 00:05:00
11.   Ich glaubte, ich sei gefragt, daher griff ich in die hinter Hosentasche und tat 00:05:23


Disc 2

  Der Heizer
1.   Als der sechzehnjahrige Karl Rossmann, der von seinen armen Eltern 00:04:47
2.   "Legen Sie sich doch aufs Bett, da haben Sie mehr Platz," sagte der Mann 00:03:55
3.   "Es wird schon einen Grund gehabt haben," sagte der Heizer, und man wusste nicht 00:04:09
4.   "Einen besseren Rat kann ich ihm nicht geben," sagte sich Karl. Und er fand uberhaupt 00:04:14
5.   In diesem Augenblick ertonten draussen in weiter Ferne in die bisherige vollkommene Ruhe 00:05:13
6.   An einem runden Tisch sassen drei Herren, der eine ein Schiffsoffizier in blauer 00:03:56
7.   Karl kramte aus seiner Geheimtasche, die er den Blicken dieser Leute zu zeigen 00:04:23
8.   Karl hielt sich mit Gewalt zuruck, vorzuspringen. Aber schon war auch der Kapitan da 00:05:05
9.   Da konnte Karl nicht mehr untatig bleiben. Er ging also langsam zu der Gruppe hin 00:05:07
10.   Da trat der doch so uninteressierte Herr mit dem Bambusstockchen auf Karl zu 00:04:17
11.   Karl allerdings fuhlte sich so kraftig und bei Verstand, wie er es vielleicht zu Hause 00:04:19
12.   Karl, welcher gaubte, es sei im Interesse der grossen Hauptsache gelegen 00:04:38
13.   "Er ist mein Onkel, kein Zweifel," sagte sich Karl und lauschte, "wahrscheinlich hat er 00:04:24
14.   Karl hatte aber keine Gefuhle fur jenes Madchen. Im Gedrange einer immer mehr 00:03:37
15.   "Und jetzt," rief der Senator, "will ich von dir offen horen, ob ich dein Onkel bin oder nicht." 00:03:38
16.   Der Senator war ganz in der Laune, um das Vergnugen vollstandig auszukosten 00:03:55
17.   "Missverstehe die Sachlage nicht," sagte der Senator zu Karl, "es handelt sich vielleicht 00:04:13
18.   Vor der Tur entstand ein Larmen, man horte Rufe und es war sogar, als werde jemand 00:05:37


Disc 3

  In der Strafkolonie
1.   "Es ist ein eigentumlicher Apparat," sagte der Offizier zu dem 00:03:08
2.   "Wollen Sie sich nicht setzen" fragte er schliesslich, zog aus einem Haufen von Rohrstuhlen 00:03:41
3.   "Ja, die Egge," sagte der Offizier, "der Name passt. Die Nadeln sind eggenartig angeordnet 00:04:07
4.   "Wie lautet denn das Urteil" fragte der Reisende. "Sie wissen auch das nicht" 00:04:05
5.   Der Offizier erkannte, dass er in Gefahr war, in der Erklarung des Apparates fur lange Zeit 00:06:54
6.   Man sah, wie er mit unsicheren Augen auch das suchte, was die zwei Herren eben 00:07:04
7.   Der Reisende hatte das Ohr zum Offizier geneigt und sah, die Hande in den Rocktaschen 00:04:46
8.   Da horte der Reisende einen Wutschrei des Offiziers. Er hatte gerade, nicht ohne Muhe 00:07:07
9.   Der Offizier fasste sich schnell. "Ich wollte Sie nicht etwa ruhren," sagte er, "ich weiss 00:06:15
10.   Begriff es schon der Offizier Nein, er begriff noch nicht. Er schuttelte lebhaft den Kopf 00:07:17
11.   Und der Offizier fasste den Reisenden an beiden Armen und sah ihm schweratmend 00:04:58
12.   Der Verurteilte hatte schon infolge seiner Ungeduld einige kleine Risswunden 00:05:20
13.   Nun stand er nackt da. Der Reisende biss sich auf die Lippen und sagte nichts 00:06:39
14.   Der Reisende dagegen war sehr beunruhigt; die Maschine ging offenbar in Trummer 00:03:08
15.   Im Erdgeschoss eines Hauses war ein tiefer, niedriger, hohlenartiger, an den Wanden 00:04:38

Total Playing Time: 03:36:55






Author(s):
Kafka, Franz

Reader(s):
Manteuffel, Felix von

Label: Naxos Hörbücher

Genre: Classic Fiction

Period: 20th Century

Catalogue No: NHB30042

Barcode: 9783898161527

Physical Release: 08/2004

For Germany and Europe:
Buy from www.jpc.de
For U.S.:
Barnes & Nobles
For U.S. and Canada:
Buy from arkivmusic.com
For Germany:
Buy from NaxosDirekt.de

 

Naxos Records, a member of the Naxos Music Group