Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
Classical Music Home > KLEIST, H. von: Michael Kohlhaas

KLEIST, H. von: Michael Kohlhaas

    

About this Recording

KLEIST, H. von: Michael Kohlhaas



Disc 1

  Michael Kohlhaas
1.   An den Ufern der Havel lebte, um die Mitte des sechzehnten Jahrhunderts 00:04:32
2.   Er ging auch auf die Burg; der Vogt folgte ihm, indem er von filzigen Geldraffern 00:05:06
3.   In Dresden, wo er, in einer der Vorstadte der Stadt, ein Haus mit einigen Stallen 00:06:26
4.   Spornstreichs auf dem Wege nach Dresden war er schon, als er 00:07:58
5.   Nun denn, fragte Kohlhaas, warum also, in aller Welt, jagte man dich fort 00:07:30
6.   Kohlhaas befand sich um diese Zeit gerade in Brandenburg, wo der Stadthauptmann 00:04:20
7.   Kohlhaas, der keine Freude mehr, weder an seiner Pferdezucht, noch an Haus und Hof 00:07:48
8.   Als der Amtmann das Zimmer verlassen hatte, fiel Lisbeth auf Knieen vor ihm nieder 00:05:50
9.   Diese Reise war aber von allen erfolglosen Schritten, die er in seiner Sache getan 00:04:41
10.   Er setzte sich nieder und verfasste einen Rechtsschluss, in welchem er den Junker 00:05:45


Disc 2

  Michael Kohlhaas
1.   Als der Morgen anbrach, war das ganze Schloss, bis auf die Mauern, niedergebrannt 00:05:58
2.   Er kehrte, da die Nacht einbrach, in einem Wirtshause auf der Landstrasse ein 00:08:44
3.   Mittlerweile setzte die Ruckkehr des Eilboten, mit der kurfurstlichen Resolution 00:06:57
4.   Unter diesen Umstanden ubernahm der Doktor Martin Luther das Geschaft 00:05:58
5.   Er kehrte, unter einem fremden Namen, in ein Wirtshaus ein, wo er, sobald die Nacht 00:05:20
6.   Luther sagte: rasender, unbegreiflicher und entsetzlicher Mensch! Und sah ihn an 00:05:50
7.   Am andern Morgen erliess Luther ein Sendschreiben an den Kurfursten von Sachsen 00:06:43
8.   Der Kurfurst, den der Junker bei diesen Worten betroffen ansah, wandte sich 00:04:23
9.   Kohlhaas hatte nicht sobald, durch den Doktor Luther, ein Exemplar dieses in allen 00:04:51


Disc 3

  Michael Kohlhaas
1.   Gegen Mittag begab sich Kohlhaas, von seinen drei Landsknechten begleitet 00:06:32
2.   Sobald Herr Wenzel, in Gegenwart des Kammerers, seines Vetters, durch ein 00:06:55
3.   Kohlhaas, der mit keiner Miene, was in seiner Seele vorging, zu erkennen gab, sagte 00:06:54
4.   Dieser Vorfall, so wenig der Rosshandler ihn in der Tat verschuldet hatte, erweckte 00:07:54
5.   Der Prinz Christian von Meissen, uber diese Wendung der Dinge, die seines Herrn 00:05:48
6.   Kohlhaas, der inzwischen von dem wackern Amtmann zu Kohlhaasenbruck 00:03:20
7.   Kohlhaas, dem das Herz unter allen diesen Umstanden unruhig zu klopfen anfing 00:04:19
8.   Kaum hatte er selbst den Wagen bestiegen, als der Gubernial - Offiziant mit seinem 00:05:01
9.   Inzwischen war der Nagelschmidt in den Waldern des Erzgebirgs, durch Hascher 00:07:53
10.   So standen die Sachen fur den armen Kohlhaas in Dresden, als der Kurfurst 00:05:08
11.   Acht Tage darauf ward der Rosskamm durch den Ritter Friedrich von Malzahn 00:03:59


Disc 4

  Michael Kohlhaas
1.   Nun begab es sich, dass gegen Abend, da die Herrschaften vom Wein und dem Genuss 00:05:52
2.   Bei diesen Worten setzte sich der Kurfurst auf eine Bank; und ob er schon auf die 00:03:39
3.   Der Kurfurst, indem er sich den Schweiss abtrocknete, fragte: ob man nicht 00:05:23
4.   Der Zustand des Kurfursten, als er diese Nachricht bekam, verschlimmerte sich 00:05:18
5.   Der Kaiser, in einer durch die Staatskanzlei ausgefertigten Note, antwortete ihm 00:03:20
6.   Der Kurfurst, aus Gram und Arger uber alle diese missgluckten Versuche 00:04:43
7.   So! sagte ich verwirrt, und trat einen Schritt vor der Gestalt zuruck, die sich 00:05:36
8.   Kohlhaas, der inzwischen, wie schon gesagt, in Berlin angekommen 00:04:48
9.   Kohlhaas aber, als diese Frau zu ihm eintrat, meinte, an einem Siegelring 00:06:40
10.   Inzwischen hatte der Kurfurst von Sachsen, seinen jammervollen Gedanken 00:05:48
11.   Kohlhaas, indem er sich auf das ausserste besturzt zu dem Kastellan umwandte 00:06:25

Total Playing Time: 03:55:55






Author(s):
Kleist, Heinrich von

Reader(s):
Hinze, Wolfgang

Label: Naxos Hörbücher

Genre: Classic Fiction

Period: Classical

Catalogue No: NHB40032

Barcode: 9783898161046

Physical Release: 2002

For Germany and Europe:
Buy from www.jpc.de
For U.S.:
Barnes & Nobles
For U.S. and Canada:
Buy from arkivmusic.com
For Germany:
Buy from NaxosDirekt.de

 

Naxos Records, a member of the Naxos Music Group