Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
  Classical Music Home > Opera Libretti

Opera Libretti




Beethoven | Bellini | Berg | Berlioz | Bizet | Cavalieri | Cavalli | Clerambault | Debussy | Donizetti | Falla | Gluck | Gounod | Granados | Hallstrom | Handel | Hartke | Haydn | Kalman | Leoncavallo | Mascagni | Massenet | Mercadante | Meyerbeer | Monteverdi | Mozart | Pacius | Petitgirard | Portugal | Puccini | Purcell | Rachmaninov | Rossini | Sacchini | Strauss Johann II | Verdi | Wagner Richard | Wagner Siegfried | Walton | Weber
 
Wagner Siegfried
Sternengebot
English
Title Page
German
Prelude and Prologue
Act I
Act II
Act III

Prelude
 
Sternenhelle Nacht. Vorn waldige Gegend. In der Mitte des Hintergrundes ein hochragender Felsen ; dahinter steil abfallendes Gelände.
 
 

Prologue

Helferich
(aus dem Gebüsch, vorn links, schleichend, hält as und sieht sich um)
Waldwärts sah ich den Salier schreiten;
Bis hieher folgte ich ihm nach.
Der Siegreichen Jubel im Lager zu meiden;
Welch’ Trübnis schuf ihm Ungemach?
Sonnenwendnacht,
Tät sie’s ihm an?
(Er gewahrt plötzlich auf dem Felsen ein kleines Feuer, dahinter die Gestalt Konrads, daneben, kaum vom Gestein zu unterscheiden, gekauert eine zweite.)
 
Stimme einer Seherin
Nahst du wieder aus wirrer Ferne?
 
Helferich
Eine Stimmer.
(Er schleicht näher hinzu und lauscht.)
Willst du wissen, was längst dir kund?
Lüg’ ich, und lügen Sterne?
Was müht dich sonst geheime Stunde?
 
Konrad
Er ist tot, der Knabr, den icn fürchtete.
Ein treuer Knechttat teuren Schwur.
Drum, was aus Sternen du gelesen,
Verwischt ist deiner Weissagung Spur.
 
Stimme einer Seherin
Tot wähnst du des Kalwen Sohn?
Er lebt, und wächst, und blüht heran,
Als Freier deines Kindes zu nah’n.
 
Konrad
Er lebt? Mein Knecht wär’ ein Lügner?
Des Verfemten Sohn, ihn hätt’ ich zu scheu’n?
Haha! Gespenst! Das erfind’st du schnell,
Daß nicht dein Deuten in Nichts versink’,
Bei der Mühle dort, dein Prophezei’n,
Als wimmernden Knäbleins Stimme uns klang:
Mein Erbe würde der Kleine einst sein.
Ja! Das möchtest du wohl, daß sich’s erfüll’,
Weil du in Sternen falsch gelesen.
 
Stimme einer Seherin
Betrüg’ ich?
Narr, was willst du  von mir?
 
Konrad
Dich, Sonnenwendnächt’ge, der Lüge zu zeih’n,
Schwätzerin von Sternen und Sternengebot!
Nein, nein, du wirst der Nacht mich nicht weih’n.
Erwürgt ist mein Sorgen, mein Bangen tot!
 
Stimme einer Seherin
Stolz und frei das Schwert gezückt!
(höhnisch)
Heil dir Trotz’gem, wenn dir’s glückt!
 
(Das Feuer verschwindet.)
 
Konrad
O bleib’! -
Ein Wort nur! Vom Kurzbold!
 
(Der Vorhang  fällt schnell.)

 

 

Naxos Records, a member of the Naxos Music Group