About this Recording
NHB20302 - KLEIST, H. von: Marquise von O… (Die) / Das Bettelweib von Locarno
German 

Die Marquise von O.

Diese Erzählung ist zuerst in dem von Kleist und Adam Müller herausgegebenen Journal „Phöbus“ im Februar 1808 veröffentlicht worden, dann im ersten Band der „Erzählungen“ 1810. Die Reaktionen der Zeitgenossen auf das hier Dargestellte—eine ohne ihr Wissen schwanger gewordene Frau sucht per Zeitungsannonce den Vater ihres zukünftigen Kindes und erklärt sich bereit, ihn zu heiraten—am Anfang des 19. Jahrhunderts waren vorauszusehen: „Keuschen Ohren durchaus widrig“, eine „abscheuliche Geschichte“, „anstößig“. Doch daneben gab es auch Stimmen, die von der „Kunst lebhafter und schöner Darstellung“ sprachen. Fontane resümierte 1872: „Über den Stoff, als ein Wagnis und Kuriosum, ist, solange diese Erzählung existiert, viel gesprochen worden…Wie man nun aber auch über diese ,Exposition’ des Stückes denken mag, die Entwicklung und Durchführung zählt zu dem Glänzendsten, Besten und Liebenswürdigsten…Eine Meisterarbeit.“

Die Erzählung spielt zur Zeit des zweiten Koalitionskrieges (1799–1802), in dem die verbündeten Österreicher und Russen gegen die Franzosen kämpfen und diese aus Italien vertreiben.


Close the window