About this Recording
NHB20382 - HOFFMANN, E.T.A.: Fraulein von Scudery (Das)
German 

Das Fräulein von Scudery

entstand 1818 und wurde 1819 veröffentlicht im „Taschenbuch für das Jahr 1820“, dann im 3. Band von Hoffmanns Sammlung eigener Erzählungen „Die Serapionsbrüder“ mit dem Untertitel „Erzählung aus dem Zeitalter Ludwig des Vierzehnten“. Das Paris um 1680 zur Zeit Ludwig XIV. umfaßt jedoch nicht nur die galante Welt des Hofes, sondern ebenso den Bereich des Unheimlichen, Verbrecherischen. Im Mittelpunkt stehen Frau von Scudery (1607–1701), eine historische Figur, zur Zeit des Geschehens 73 Jahre alt, und René Cardillac, ein als Künstler hochgeschätzter Goldschmied, zugleich ein rätselhafter Charakter, getrieben von einem bösen Stern, die von ihm verfertigten und ausgelieferten Schmuckstücke mit allen Mitteln wieder an sich zu bringen. Als Cardillac ermordet aufgefunden wird, neben ihm sein Gehilfe Olivier Brusson, ist für die Polizei der Fall klar; es werden ihm gleich noch zahlreiche andere Morde zur Last gelegt. Doch die Frau von Scudery wird nach Prüfung der Indizien und dem Vertrauen in Oliviers Person zu seinem Fürsprecher und wächst über ihr anfängliches Eingebundensein in den Hof hinaus, gewinnt Züge warmer Menschlichkeit und deckt die wahren Zusammenhänge auf.


Close the window