Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Eva-Marie Pausch
www.klassik.com, March 2010

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert:
Booklet:
Features:
Regie:

Die vorliegende Live-Aufnahme in einwandfreier Qualität aus dem Teatro degli Arcimboldi in Mailand von 2003 erfüllt vor allem die musikalischen Erwartungen. Zu hören sind das Orchester und der Chor der Scala unter der Leitung von Bruno Bartoletti und neben Àlvarez und Gallardo-Domâs singen Hei-Kyung Hong als Musetta, Roberto Servile als Marcello, Natale de Carolis als Schaunard und Giovanni Battista Parodi als Colline.

Große Sänger

Bartoletti führt das Orchester souverän, seine dynamische Bandbreite ist im Allgemeinen gut getroffen. So schafft er zwischen manchmal sehr große auftrumpfenden emotionalen Momenten auch einige sehr zarte, anrührende musikalische Inseln. Auch der Chor agiert ansehnlich. Das Solistenensemble besteht durchweg aus “großen Sängern”, die ihre Partien recht eindrucksvoll gestalten. Aus dem Ensemble tritt vor allem Àlvarez mit einer gesanglich tadellosen Leistung heraus. Sein schönes Timbre und die strahlende Höhe machen ‘Che gelida manina’ zu einem Erlebnis. An seinen Spitzentönen gibt es nichts auszusetzen, und auch die Piani gelingen sehr gut. Gallardo-Domâs überzeugt mit schöner Stimme, ihr ‘Mi chiamano Mimì’ ist hervorragend gesungen und überzeugend gelebt, vor allem ihre Pianissimi haben Gänsehautpotential. ‘O soave fanciulla’ gelingt exzellent und ist darstellerisch überzeugend. Auch Servile zeigt sich stimmlich durchaus respektabel. Parodi bekommt zu recht großen Szenenapplaus für sein ‘Vecchia zimarra, senti’.

Zeffirellis poetische Bilder

Bei der Inszenierung handelt es sich um eine Produktion von Franco Zeffirelli, der die Bohème bereits 1963 an der Scala inszenierte, damals mit Mirella Freni und Gianni Raimondi. Auch hiervon gibt es eine DVD aus dem Jahr 1965 mit Karajan. Es hat sich nicht viel verändert bezüglich Zeffirellis Sicht auf die Oper angeht, es bleiben seine äußerst stimmungsvollen Bilder, die dem Ganzen eine “zauberische” Poesie verleihen. Ob es dann tatsächlich funktioniert, hängt größtenteils von den darstellerischen Qualitäten der Sänger ab. Diese Aufnahme zeigt einige starke, aber auch ein paar schwache Momente.

An diesem Abend ist Gallardo-Domâs die beste Schauspielerin, ihre Rollengestaltung überzeugt am meisten; es scheint etwas in ihr vorzugehen, was bei den anderen Solisten nicht immer der Fall ist. Sie charakterisiert Mimì so zerbrechlich und expressiv, dass man sich der Tragik dieser Figur kaum entziehen kann. Auch Àlvarez schlägt sich gut, vor allem wenn er singt, ist sein Ausdruck überzeugend; ansonsten ist sein Spiel manchmal etwas wenig leidenschaftlich. Hei-Kyung Hong zeigt sich gesanglich wie darstellerisch souverän, ‘Quando men vo’ ist solide gespielt und überzeugend gesungen. Das Spiel der Bohèmiens im ersten Akt wirkt bemüht, stellenweise sehr gewollt, sie steigern sich im vierten Akt. Davon ausgenommen ist Natale de Carolis, der durchaus zu überzeugen weiß. Parodi und Servile treten meiner Meinung nach darstellerisch hinter den anderen Solisten etwas zurück.

Knappe Information zum Werk und zur Inszenierung sind im Booklet vorhanden sowie ein 18 Minuten langes Interview mit Zeffirelli als Bonus auf der DVD zu sehen ist. Leider wird in der Inhaltszusammenfassung behauptet „Mimìs Freundin Musetta“ sänge im zweiten Akt im Café Momus. Sie singt, das steht außer Frage. Jedoch ist sie zu diesem Zeitpunkt sicher nicht Mimìs Freundin. Mimì kennt sie noch überhaupt nicht. Auch die Geschichte hat einen Anspruch auf korrekte Wiedergabe, nicht nur die Musik.






Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
9:08:06 PM, 23 July 2014
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2014 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-208-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.