Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Thomas Gehrig
www.klassik.com, June 2013

Interpretation
Klangqualität
Repertoirewert
Booklet

Nicht zum ersten Mal lässt das Klavierduo Eckerle mit innovativem Repertoire und hohem musikalischem Anspruch aufhorchen.

Mit der Einspielung einer bemerkenswerten Serie für das Label Naxos hat das Klavierduo Eckerle begonnen. Gewidmet ist sie vierhändigen Bearbeitungen von Orchester- und Kammermusikwerken Robert Schumanns; die vorliegende Platte markiert den Einstieg in das Projekt.

Präzise Artikulation

Zu hören sind darauf Arrangements des Streichquartetts op. 41/3 in einer Weltersteinspielung sowie des Klavierquintetts op. 44. Aus der Feder von Schumanns geschätztem eigenem Schüler Otto Dresel (1826-1890) stammt die vierhändige Fassung des A-Dur-Quartetts. Schumann selbst hatte sie vor ihrem Erscheinen revidiert und mit dem Prädikat ‚sehr gut‘ versehen. In der Tat adaptiert Dresels Version die Streicherpartitur versiert und ohne im Vergleich zum Original an Aussagekraft zu verlieren. Mit wandelbarem Anschlag und ausgeprägtem Instinkt für agogische und dynamische Nuancen versteht es das Klavierduo Eckerle, die musikalische Essenz aus dem komplexen Klaviersatz herauszufiltern. Expressiven Kantilenen, wie in der Einleitung des Kopfsatzes oder im 'Adagio molto' verleihen sie eine spannungsgeladene Intensität, präzise artikulieren sie die wechselhaften Abschnitte des zweiten Satzes und den Charakter des lebhaften Finales.

Klangliche Sensibilität

Auf das Konto von Clara Schumann geht die damit schon von Haus aus autorisierte Transkription des Klavierquartetts, zu dessen ursprünglicher Entstehung sie selbst den Anstoß gegeben hatte. Eine ebenfalls vierhändige – heute leider verschollene – Bearbeitung hatte zuvor auch Johannes Brahms angefertigt; diese war vom Verleger allerdings wegen nahezu unüberwindbarer technischer Hürden abgelehnt worden. Dass die vorliegende Fassung zumindest in Teilen auf Brahms‘ Bearbeitung zurückgreift, darf indessen wohl angenommen werden. Originärer Klavierpart und Streicherstimmen verschmelzen auch hier zu einem homogenen Guss. Mit viel klanglicher Sensibilität fangen die Interpreten die düstere Atmosphäre des zweiten Satzes ein, mit vitaler Energie lassen sie das Scherzo sprudeln. Seine Fähigkeit zum exakt intonierenden Dialog stellt das Klavierduo Eckerle besonders im Fugato-Teil des Finalsatzes unter Beweis, mit spannungsgeladener Intensität trifft es das kontrastierende Ambiente des Trauermarschs. Ebenfalls bereits veröffentlicht ist die zweite Folge der Reihe, auf die weitere Fortsetzung des Zyklus darf man jetzt schon gespannt sein. © www.klassik.com






Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
8:18:40 PM, 21 December 2014
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2014 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-212-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.