Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, March 2011

Mit einem leidenschaftlichen, aufgewühlten langsamen Satz beginnt der 1973 geborene Amerikaner Jonathan Leshnoff sein Doppelkonzert für Violine und Bratsche. Darauf folgt ein ungestümes Scherzo, dann ein spannungsvolles ‘Mysterious’ und schließlich ein brillantvirtuoses Finale. Das ist Musik, die keinerlei Erklärung braucht, die für sich selber spricht und anspricht. Sie ist zwar komplex geschichtet, aber auch einfallsreich und brillant orchestriert und prägt sich einem daher mit strahlender Melodik und rhythmischer Pulsierung ein. Mit Avantgarde hat dieser Zeitgenosse nichts am Hut, mit Musik aber sehr wohl. Und modern klingt diese Musik durchaus, sie ist keineswegs veraltet und verstaubt. Die 1. Symphonie mit ihren flirrenden Klängen ist dafür ein gutes Beispiel.

‘Rush’, eine Komposition von 2008, ist ein absolut mitreißendes Stück, geistreich und clever gemacht, stimmungsdicht und orchestral brillant.

Michael Stern weiß mit dieser Musik umzugehen, und das 2000 von ihm gegründete IRIS Orchestra—eine ad hoc Formation, die sich aus Musikern zusammensetzt, von denen etliche aus den bedeutendsten Orchestern der USA kommen—ist an Spielfreude, Engagement, Präzision und Ausdruckskraft kaum zu überbieten.





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group