Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, March 2012

HANSON, H.: Symphonies (Complete), Vol. 3 - Symphony No. 3 / Merry Mount Suite (Seattle Symphony, Schwarz) 8.559702
HANSON, H.: Symphonies (Complete), Vol. 4 - Symphonies Nos. 4 and 5 / Elegy / Dies natalis I (Seattle Symphony, Schwarz) 8.559703

Howard Hansons Dritte Symphonie, komponiert zwischen 1936 und 1938, ist ebenso nordisch wie die Erste und sie erinnert an Sibelius: Es ist ein schmackhaftes Stück Musik, dunkel gefärbt und von geheimnisvoller Tiefe im expressiven ersten Satz, idyllischer freilich im langsamen Andante. Das zwischen verspielter Leichtigkeit und grandiosen Pathos hin und her pendelnde Scherzo leitet über zu einem schwermütigen, dramatischen Finale, das Gerard Schwarz mit größter Leidenschaft gestaltet, packend, wie der Rest der Symphonie. Es folgt eine vierteilige Suite aus Hansons Oper ‘Merry Mount’, seinem vielleicht ambitioniertesten Werk aus dem Jahre 1934. Die Suite, prachtvoll gespielt, enthält die Ouvertüre, einen Kindertanz, ein Liebesduett und die Maypole Tänze.

Auf der zweiten CD hinterlässt die rein orchestrale Requiem-Symphonie einen weniger starken Eindruck als die einsätzige 5. Symphonie mit ihren nordisch-lyrischem Emotionen und ihren im Kontrast dazu schlagartig auftauchenden Klangballungen. Die fünf Jahre nach dem Tod des legendären Dirigenten Serge Koussevitzky entstandene Elegie ist eine packende Meditation über die Größe und die Bedeutung dieses Künstlers für das Musikleben nicht nur in den USA.

‘Dies Natalis’, zum 100. Geburtstag der Gründung des US-Staates Nebraska entstanden, ist eine choralartige Komposition mit typisch amerikanischem Pride & Passion. © 2012 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group