Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Christina Humenberger
Das Orchester, May 2009

Eines der Mysterien der daran nicht gerade armen Musikgeschichte rankt sich um das immer wieder verblüffende Entdecken „verschollener“ Kompositionen, die nach ihrer Uraufführung oder sogar einiger Zeit der Beliebtheit aus mitunter nebulösen Gründen gänzlich in Vergessenheit gerieten. Mit zu diesem Faktum beigetragen hat natürlich auch die musikhistorisch lange Zeit gebräuchliche Praxis, jeweils das Neueste zu spielen und sich nicht klanglich rückwärts zu orientieren. Auch sind die „Gelegenheitskompositionen“ oder Gebrauchsmusiken Legion: nicht immer das qualitätvollste Beispiel vollendeter Tonkunst, sondern vielmehr häufig ein Abbild von wechselnden Moden, Fertig- und Besetzungsmöglichkeiten.

Aber manchmal blitzen aus den Tiefen der Musikgeschichte auch Kleinodien hervor, die es gewissermaßen „verdient“ hätten, ihren festen Platz im Konzertrepertoire einzunehmen. So gelang es dem Flötisten Bruno Meier, mit der vorliegenden Weltersteinspielung von Flötenkonzerten aus Klassik und Romantik nicht nur das Flötenrepertoire im Bereich der virtuosen Spielarten zu erweitern, sondern durch seine sorgfältige Recherche und behutsame Einrichtung des Aufführungsmaterials auch für hoffentlich weitere Aufführungen zugänglich zu machen.

Mit der CD “Deutsche Flötenkonzerte” gibt Meier gemeinsam mit dem Prager Kammerorchester unter der Leitung von Antonin Hradil einen musikalisch höchst spannenden Einblick in das kompositorische Schaffen von Peter von Winter, Franz Lachner und Antonio Rosetti. So kann der geneigte Hörer staunen, mit welch geradezu opernhaftem Zugriff etwa von Winter den Vorhang für die virtuos ein- und von Meier brillant in Szene gesetzte Querflöte öffnet. In bisweilen unerwartet schillernder harmonischer Verquickung entsteht hier trotz kleiner kompositorischer Schwächen ein großer Wurf, der allerdings im orchestralen Bereich hinter der Delikatesse des musikalischen Zugriffs des Solisten ein wenig zurücksteht.

Auch Franz Lachner setzt in seinem Flötenkonzert in d-Moll auf den dramatischen—zeitlich romantischen—Gestus, der hier in der vorliegenden Aufnahme klanglich vielleicht am überzeugendsten gelingt. Antonio Rosettis Flötenkonzert Es-Dur zeigt wieder die klassische Dimension in interessanten, der Flöte bestens liegenden Klangfarben und bisweilen längerer kompositorischer Detailverliebtheit, die Meier im orchestralen Dialog aber spannungsvoll und feinnervig interpretiert und auffängt. Die Musiker legen eine insgesamt hochinteressante Einspielung wertvoller Flötenkonzerte vor, die nicht nur für Flötisten eine Bereicherung ist!



ge
Pizzicato, January 2009

View PDF  





Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
7:45:38 AM, 19 April 2015
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2015 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-212-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.