Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

www.klassik.com, January 2010

Interpretation:
Klangqualität:
Repertoirewert:
Booklet:

Die historische Stellung des französischen Geigers und Komponisten Pierre Rode (1774–1830) ist unbestritten, hat er doch mit seinen Werken die Entwicklung der Violintechnik im 19. Jahrhundert ganz entscheidend beeinflusst. Während er von den Zeitgenossen hoch geschätzt wurde—Louis Spohr hat seine Werke besonders in den frühen Jahren seiner Karriere häufig aufgeführt, und das Violinkonzert Nr. 7 a-Moll op. 9 (1803) gehörte zu den wenigen fremden Werken, die Niccolò Paganini überhaupt jemals bei seinen Auftritten vorzutragen pflegte—, erfährt sein Schaffen gegenwärtig im Konzertsaal eher wenig Beachtung. Nach der erfreulichen Veröffentlichung dreier Violinkonzerten mit dem Geiger Friedemann Eichhorn und dem Radiosinfonieorchester Kaiserslautern unter Leitung von Nicolás Pasquet hat das Label Naxos nun die wohl bekanntesten Werke des Komponisten, nämlich das bedeutende Unterrichtswerk der ‘24 Caprices en forme d’études, dans les 24 tons de la gamme’ (um 1815), auf CD veröffentlicht.

Obgleich die Capricen schon anderweitig ganz oder teilweise eingespielt wurden, lohnt sich die vorliegende Neuaufnahme mit Axel Strauss, zumal ihr im Niedrigpreissektor keine Konkurrenz entgegen steht. In griff- wie bogentechnischer Hinsicht ist Strauss gut gewappnet, so dass er nur an ganz wenigen heiklen Stellen Intonationsschwankungen spüren lässt. In seiner volltönenden Manier mag allerdings sein Vibrato gelegentlich etwas eindimensional angewandt anmuten und—in Konsequenz dieses Umstands—die klangliche Formung der unterschiedlichen musikalischen Charaktere nicht bis ins Letzte ausgefeilt sein; doch entfaltet der Geiger eine abwechslungsreiche dynamische Gestaltung, mit deren Hilfe er die Wirkung der einzelnen Stücke zu unterstreichen versteht. Hierbei kehrt Strauss vor allem die virtuose Seite von Rodes geigerischer Reise durch den Quintenzirkel sämtlicher Dur- und Molltonarten nach außen und stellt die ‘Caprices’ dadurch in eine Linie mit den nur unwesentlich später publizierten, aber ungleich bekannteren ‘Capricci’ op. 1 von Paganini, auch wenn ihm dies letzten Endes in Bezug auf die Brillanz nicht so gut gelingt wie dem Geiger Oscar Shumsky (ebs, 1996).

Strauss ist geigerisch dort am stärksten, wo er—etwa im ‘Siciliano’ von Nr. 4 e-Moll oder in den ruhigen Eröffnungsteilen von Nr. 6 h-Moll, Nr. 9 E-Dur und Nr. 19 Es-Dur—sein Vibrato ungehemmt entfalten kann, doch vermag er an anderen Stellen auch durch Eleganz (in Nr. 7 A-Dur), Kontrastreichtum (in Nr. 11 H-Dur) und bisweilen recht feingliedrigem Spiel (in Nr. 3 G-Dur) für sich einnehmen. Packend geraten dem Geiger einige Perlen wie der ‘Andante’-Marsch von Nr. 16 b-Moll oder die ‘Grave’-Caprice Nr. 20 c-Moll, in der er seine klanglichen Stärken besonders gut zeigen kann. Etwas störend wirkt sich allerdings die leicht hallige Akustik des Aufnahmeortes—der St. John Chrysostom Church in Newmarket (Ontario, Kanada)—auf Rodes Werke aus, da sie die Wirkung der Stücke nicht adäquat unterstützt, sondern—insbesondere bei raschem Passagenwerk und überraschenden dynamischen Wechseln—eher zum stellenweise leicht verwaschenen Höreindruck der Produktion beiträgt.






Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
9:57:10 PM, 22 October 2014
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2014 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-208-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.