Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

www.agas-schmitz.com, January 2010

1983 hatte Mats Bergström, ein nachmaliges Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie, sein Solo-Debüt in der Londoner Wigmore. Da war er 22. Seitdem hat er sich spezialisiert auf die Arbeit in Kammermusik-Ensembles und auf die Liedbegleitung (Anne Sofie von Otter!). Und wenn er jetzt auf seiner Jönssen von 2002, einem Nachbau der 1888er Torres in Tárregas Besitz, 16 der Preludios und dazu noch 16 weitere, meist kurze Stücke von Francisco Tárrega intoniert, dann hat es seinen besonderen Reiz, sich vorzustellen, dass der alte spanische Meister vielleicht ungefähr so geklungen haben mag. Mit “Francisco Tárrega – Guitar Music” [Naxos Guitar Collection 8.572365] stellt sich uns ein schwedischer Gitarrist mit Originalkompositionen und eigenen Transkriptionen vor, der mit seinem warmen, fast zärtlich-sanften Anschlag sofort für sich einnimmt. Er spielt, als würde er jeden einzelnen Ton zum kleinen Meditationszentrum machen. Und das bekommt Tárrega ausnehmend gut. Die Preludios, von denen nur die ersten neun zu Lebzeiten des Komponisten veröffentlicht wurden sind nicht unbedingt schwere Kost, aber Mats arbeitet mit der ihm eigenen Ruhe sehr deutlich heraus, dass dieser Komponist, den man getrost in einem Atemzug mit Schumann, Chopin und Mendelssohn nennen dürfte, auch kein Leichtgewicht gewesen ist, man denke nur an die etwas längeren Stücke, die beiden Hermanitas-Walzer, die ach so vertrauten Recuerdos de la Alhambra, das Capricho arabe und den Gran vals. Bergström macht “seinen” Tárrega nicht “schwerer”, als er ist; aber er denkt auch nicht daran, ihn zum bloßen Salon-Entertainer herabzuwurschteln. Mit seiner inneren Ruhe schafft Mats Bergström Einsichten in das Werk und insgesamt das musikalische Denken dieses Komponisten, die dem bedeutendsten Gitarre-Komponisten des späten 19. Jahrhunderts ganz und gar gerecht werden, indem sie ihn nicht auf den “Virtuosen” reduzieren. Ein sehr schönes Album.



Sein, January 2010

View PDF  





Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
4:42:11 AM, 30 July 2014
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2014 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-212-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.