Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, April 2012

Dynamisch, rhythmisch straff, wunderbar ausbalanciert und mit einem kräftig resonanten Bassfundament spielt die Oslo Camerata zunächst zwei Arrangements des Dirigenten Alf Ardal: Griegs Streichquartette werden dabei hoch expressiv dargeboten. Barratt-Due setzt auf Kontraste und Spannung. Der leidenschaftlich und erregt musizierte erste Satz mutet wie eine Vorbereitung auf das ‘Rendezvous’ von Arne Nordheim an, für mich das Highlight dieser CD.

Nordheim (1931–2010) schrieb in seiner Jugend lyrisch-kantable Werke, wurde aber in den Sechzigerjahren Norwegens führender Avantgardist. Ab den Achtzigerjahren machte er eine Art ‘retour aux sources’ und schrieb eine Musik, in der die lyrischen, kantablen Elemente wieder dominierten.

Sein ‘Rendezvous’ ist die Streichorchesterfassung seines Streichquartetts. Nordheim sagte dazu: “Als 23-24jähriger schrieb ich mein Streichquartett, vielleicht mein erstes vollgültiges Werk. Ich komponierte sehr unbefangen. Ich mag das Stück immer noch sehr, in der originalen Fassung. Später habe ich es für Streichorchester arrangiert. Es war eine Wiederbegegnung mit meiner Jugendwelt, weswegen ich es ‘Rendezvous’ nannte. Als Teil meiner Jugend birgt es viele Assoziationen. Es klingt ein bisschen nach Sibelius. Es ist recht schwermütig, aber nicht so sehr wie Sibelius. Der letzte Satz daraus, der Nachruf, ist die Rückkehr zur Melancholie des Beginns nach einem lebendigeren Intermezzo.”

Die Olso Camerata setzt das Schwermütige der Musik packend um und realisiert diese “Mischung aus Poetischem und Katastrophe”, als die sich Nordheim bezeichnete. Mehr noch: das Orchester gibt dem ‘Rendezvous’ genau das “Zerstörerische, Gefährliche” das Nordheim immer thematisierte. Seine Schwermut wird so dramatischer, sie ähnelt hier mehr Shostakovich als Sibelius und auch die Nähe zu Bartok, die der Komponist selber evozierte, ist klanglich gegeben. Erlebnismusik pur! © 2012 Pizzicato






Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
7:40:39 AM, 13 July 2014
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2014 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-212-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.