Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Der Neue Merker, April 2010

Rossinis OTELLO ist eines der erfolg- und folgenreichsten Werke aus Rossinis Meisterjahren in Neapel. Doch da die Oper für heutige Begriffe enorm hohe Anforderungen an die Besetzung stellt, wird sie längst nicht so häufig gespielt, wie es ihrer außerordentlichen Schönheit entspräche. Ganze sechs (!) Tenöre sind gefordert—und ein herausragendes Protagonistenpaar. Mit Michael Spyres (Otello) und Jessica Pratt (Desdemona) standen dem profilierten Rossini-Dirigenten Antonino Fogliani (Musikalische Leitung) für diese 2008 entstandene Aufnahme zwei glänzende junge Solisten zur Verfügung, die inzwischen auch auf internationaler Ebene immer mehr von sich reden machen:

Michael Spyres, seit 2008 Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin, ist gerade dabei, international durchzustarten. Die Mailänder Scala verpflichtet ihn zum wiederholten Mal, und weitere prestigeträchtige Engagements führten und führen ihn zu den Salzburger Festspielen, an die Royal Opera Covent Garden, die Dresdner Semperoper und den Opernhäusern in Gent und Antwerpen. Jessica Pratt singt Donizettis LUCIA DI LAMMERMOOR nach Bologna und Zürich nun auch in Genua, und demnächst ist sie in Tel Aviv für Halévys LA JUIVE engagiert. Am Pult stand 2008 in Bad Wildbad der ebenfalls junge Antonino Fogliani , ein Glücksfall für diesen dramatischen Rossini, weil kaum ein Dirigent so dramatisch (zu)packend, so sinnlich und konkret Rossini dirigiert wie er.

Hier die komplette Besetzung:

Otello: Michael Spyres
Elmiro: Ugo Guagliardo
Desdemona: Jessica Pratt
Rodrigo: Filippo Adami
Jago: Giorgio Trucco
Emilia: Geraldine Chauvet
Doge: Sean Spyres
Lucio: Hugo Colin
Gondoliere: Leonardo Cortellazzi

Philharmonischer Chor Transsilvania Cluj
Virtuosi Brunensis
Musikalische Leitung: Antonino Fogliani

ROSSINI IN WILDBAD UND NAXOS
Das Festival ROSSINI IN WILDBAD arbeitet seit nunmehr zehn Jahren mit dem Label NAXOS zusammen. Stück um Stück wächst die anfangs nur punktuelle Kooperation zu einer intensiven Zusammenarbeit für die Gesamtedition von Rossinis Opern bei NAXOS. ROSSINI IN WILDBAD hat sich dabei mit Aufnahmen wie L’EQUIVOCO STRAVAGANTE und LA CENERENTOLA (mit der nun weltweit gefeierten Joyce DiDonato) in den letzten Jahren einen internationalen Ruf als Hochburg und Pflegestätte des Belcanto erworben.

WEITERE CD-UND DVD-NEUERSCHEINUNGEN DES FESTIVALS
Schon für Mai ist—ebenfalls bei NAXOS—die CD-Veröffentlichung von Rossinis ITALIANA IN ALGERI (live von ROSSINI IN WILDBAD 2008) angekündigt, mit einer Top-Besetzung bis in die kleinsten Rollen. Folgende Veröffentlichungen des Belcanto Opera Festivals sollen noch im Jahr 2010 folgen: Rossini LA GAZZETTA (2007), Pacini DON GIOVANNI—IL CONVITATO DI PIETRA (2008), Vaccaj: LA SPOSA DI MESSINA (2009).

Damit stellt ROSSINI IN WILDBAD einmal mehr seine führende Rolle bei der Veröffentlichung von Belcanto-CDs unter Beweis. Darüber hinaus erscheinen in diesem Jahr mehrere DVDs . Bereits erschienen ist: Carafa I DUE FIGARO (2006, bei Bongiovanni). Es folgen: Rossini LA CAMBIALE DI MATRIMONIO (2006, ebenfalls bei Bongiovanni), in Vorbereitung sind auch OTELLO (2008) und IL SIGNOR BRUSCHINO (2009).






Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
9:32:45 PM, 23 July 2014
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2014 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-208-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.