Classical Music Home

The World's Leading Classical Music Group

Email Password  
Not a subscriber yet?
Keyword Search
in
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Guy Wagner
Pizzicato, April 2012

Korngolds Violinkonzert ist zu einem neuen Hit in den Konzertsälen und auf CD geworden, und es gibt kaum noch ein Violintalent, das diese sinnlich-schöne Musik nicht für den Markt eingespielt hat. Da zudem alle Interpreten heute technisch ‘auf der Höhe’ sind,—was wohl das Mindeste ist—, so ist es vor allem die individuelle, persönliche Auseinandersetzung mit der Musik, die den Hörer mehr oder weniger für sich einnimmt.

Diese Neueinspielung mit einem Geiger, der mir bisher nur dem Namen nach bekannt war, Alexander Gilman, macht da keine Ausnahme, im Gegenteil: Sie gehört sogar ins Spitzenfeld. Zum Interpreten: Gilman wurde 1982 in Bamberg von russisch-jüdischen Eltern geboren, machte früh durch sein Talent und seine Virtuosität auf sich aufmerksam und hat alle technischen und musikalischen Voraussetzungen zu einer großen internationalen Karriere.

Die exzellente Visitenkarte, die Gilman hier vorlegt, bestätigt zuerst einmal seine große Einfühlsamkeit, seinen Sinn, klangschöne Melodien schwelgerisch zum Erblühen zu bringen, und das mit starker innerer Disziplin: Sein Spiel ufert nie aus, und so haben seine Interpretationen eine geradezu klassische Strenge. Alles klingt überaus gediegen, nobel. Das kommt sowohl dem Violinkonzert von Korngold, als dem von Samuel Barber zugute, das auch dabei ist, sich seinen Platz in der Violinliteratur zu erobern. Beide werden als virtuose, melodienprächtige und zugleich überaus substanzvolle Musik vorgestellt, die klangschön und formklar das Können ihrer Schöpfer unter Beweis stellen.

Erfreulich ist, dass auch Franz Waxman, der den Filmmusikliebhabern ein Begriff ist, mit einer brillanten Komposition zur Geltung kommt: seiner ‘Carmen-Fantasie’. Zwar ist die von Sarasate weitaus bekannter, doch dürfte die von Waxman als ebenbürtig gelten, wie Alexander Gilman bestätigt.

Zum Abschluss spielt der Geiger noch das Thema aus ‘Schindlers Liste’ von John Williams, dem aktuellen Filmmusikkönig, der aber so manches von Korngold geerbt hat. Gilmans Interpretation ist intensiv; durch die Langsamkeit aber, mit der sie hier erklingt, wirkt sie leicht rührselig. Doch, was soll’s? Das Orchester von Kapstadt unter der brillanten und überlegenen Leitung von Perry So (ebenfalls 1982 in Hongkong geboren) trägt wesentlich zum starken Eindruck bei, den diese auch klangtechnisch makellose CD hinterlässt: Kaum eine andere Version der beiden Konzerte stellt die vielen orchestralen Feinheiten der Werke so gekonnt heraus wie diese. © 2012 Pizzicato






Famous Composers Quick Link:
Bach | Beethoven | Chopin | Dowland | Handel | Haydn | Mozart | Glazunov | Schumann | R Strauss | Vivaldi
8:58:10 AM, 13 July 2014
All Naxos Historical, Naxos Classical Archives, Naxos Jazz, Folk and Rock Legends and Naxos Nostalgia titles are not available in the United States and some titles may not be available in Australia and Singapore because these countries have copyright laws that provide or may provide for terms of protection for sound recordings that differ from the rest of the world.
Copyright © 2014 Naxos Digital Services Ltd. All rights reserved.     Terms of Use     Privacy Policy
-208-
Classical Music Home
NOTICE: This site was unavailable for several hours on Saturday, June 25th 2011 due to some unexpected but essential maintenance work. We apologize for any inconvenience.