About this Recording
NHB10292 - PUSHKIN, A.: Pique Dame
German 

„Pique Dame“

In „Pique Dame“ konfrontiert Puschkin die untergehende Welt des 18. Jahrhunderts—die der Gräfin—mit dem neuen Typus des ehrgeizigen Bürgers—Hermann. In diesem Ambiente entfaltet sich ein phantastisch-romantisches Geschehen, von dem der Autor uns aber im unklaren läßt, was wirklich ist und was nur Wahn. Ob die alte Gräfin übersinnliche Kräfte hat, ob die „weiße Frau“, die erst nach dem Erwachen(!) Hermanns erscheint, ein Wahngebilde ist—das Schwanken zwischen Realität und Phantasie bestimmt diese Geschichte, die zugleich offen läßt, ob nicht doch realistische Erklärungen möglich sind. Anregungen zur Einbeziehung des Phantastischen mögen aus den Werken E.T.A. Hoffmanns gekommen sein, die ab 1822 in russischer Übersetzung erschienen.


Close the window