Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, March 2017

Richard Wagners vier Opern des Zyklus ‘Der Ring des Nibelungen’ gibt es in wunderbaren Produktionen, aber besonders viele sind es ihrer nicht, so dass zwangläufig jeder neue Ring auf DVD Interesse wecken muss. Das mag auch die Verantwortlichen von Arthaus bewogen haben, den Ring aus dem Nationaltheater Weimar auf DVD herauszubringen. Und dieser verdient durchaus Interesse, nicht so sehr vom Musikalischen her gesehen, sondern wegen der Inszenierung.

Michael Schulz ist eine durchgehend spannende Auseinandersetzung mit dem Stoff gelungen, und wer den Ring gut kennt, ihn in traditionellen Aufführungen ‘intus’ hat, wird über die Fülle an Einfällen staunen, mit denen Schulz die Götter, Alben und andere Wesen der Wagnerschen Dichtung in die neuzeitliche Gesellschaft einbringt, sie in ihren Handlungen und Intrigen eigentlich nur allzu menschlich werden lässt. Gewiss, nicht alles ist immer stimmig, es gibt immer wieder den einen oder anderen Hick, aber das Wichtigste ist wohl, wie berührend die Handlung wird, wie sehr der Zuschauer/hörer plötzlich Anteil nimmt an den handelnden Figuren, ihren Reaktionen und ihren Gefühlen. Das hat Schulze genial eingefädelt.

Musikalisch gibt es Höhen und Tiefen, aber wie soll das auch anders sein, beim heutigen Wagnersänger-Bestand. Großartig ist die Staatskapelle Weimar, die unter Carl St. Clair sehr geschmeidig und dennoch intensiv spielt. Unter den Sängern stechen Erin Caves (Siegmund/Loge) und Catherine Foster (Brünnhilde) besonders hervor. Die Bildführung ist ausgezeichnet, der Ton etwas trocken. Letztlich überwiegt in diesen Filmen das Schauspiel, und man bekommt als Zuschauer viele bleibende visuelle Eindrücke. © 2017 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group