Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Gerhard Hoffmann
Online Merker, March 2015

Die Komponistenjubiläen, die es 2015 zu besingen gilt, sind fast durchweg nordisch: Neben Sibelius hat auch Carl Nielsen 150. Geburtstag. Das auf dänische Komponisten spezialisierte Label Dacapo ist da besonders rege. Es beginnt das neue Jahr gleich mit einer großen Nielsen-Produktion. Die Lieder für gemischten Chor zeigen Nielsen als volks(musik)nahen Komponisten, dessen Chorlieder eine ähnlich gute Figur machen—aber auch leider ähnlich in Vergessenheit geraten sind—wie die Schöpfungen Max Bruchs oder Robert Schumanns in diesem Genre. Entdecken lohnt sich! © 2015 Der Neue Merker



MDR.DE, February 2015

Der “Schein des Bekannten” ist ihnen eigen, den Chorliedern von Carl Nielsen, die das Chorensemble Ars Nova aus Kopenhagen vorgelegt hat. Es sind bewusst einfach gehaltene Chorsätze, die an Volkslieder erinnern und dennoch allesamt aus der Feder des dänischen Spätromantikers stammen. Nielsen wurde damit zum populärsten dänischen Komponisten, und es waren diese Chorlieder, die ihn bis in den entlegensten Winkel Dänemarks als Nationalkomponisten bekannt machten. Bewusst hat sich Nielsen mit diesem Werk an ein großes Vorbild angelehnt. An Johann Abraham Peter Schulz, den deutschen Romantiker und Wahldänen, aus dessen Feder ja u.a. die Vertonung von Claudius’ “Abendlied” stammt.

Und Schulz geniale Simplizität und Eingängigkeit findet sich auch bei Nielsen, dessen Sätze mitunter auch an deutsche Kirchenlieder erinnern. Und das Ensemble Ars Nova nähert sich dieser Sammlung mit einem sehr homogenen, satten Chorklang und einer wunderbaren Ausgewogenheit und “Ungekünsteltheit” der Stimmen. Ein schöner Ausflug in die immer noch in Blüte stehende skandinavische Chormusikkultur © 2015 MDR.DE





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group