Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, May 2017

Dieses Festkonzert zum 10-jährigen Bestehen des Grafenegg-Festivals in Österreich beginnt mit einer effektvollen Fanfare für neun Blechbläser von Christian Jost. Dann folgt eine kraftvoll-heroisch gespielte ‘Coriolan’-Ouvertüre und danach Josts zweites Stück in diesem Konzert, ‘An die Hoffnung’, nach dem gleichnamigen Beethoven-Lied, einem Auftragswerk von Grafenegg, RSO Berlin und ‘Orchestre Philharmonique du Luxemburg’. Es ist eine effektvolle, aber nicht wirklich beeindruckende Komposition, die in dieser Uraufführung etwas unter der allzu matten Stimme von Klaus Florian Vogt leidet. Der betont höfliche Beifall des Grafenegger Publikums sagt viel über die Wirkung der Musik aus.

Mit Beethovens Neunter kommt Sado dann wieder zur Sache. Er dirigiert sie kraftvoll, ohne Pathos, mit viel Liebe zum Detail, darin eine sehr gute Antwort seines exzellenten Orchesters findend. Das Adagio nimmt er relativ zügig und vermeidet, es gedanklich zu überladen. Das gibt dem Satz eine angenehme Frische und Anmut. Das Finale gestaltet Sado expressiv und einfühlsam, mit einem guten Solistenquartett und vor allem einem brillanten Chor, dem ‘Wiener Singverein’. © 2017 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group