Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, May 2017

Lou Harrison (1917–2003) hat eines der apartesten Violinkonzerte des 20. Jahrhunderts geschrieben. Er komponierte es in den Jahren 1940 bis 1959 für Violine und Schlagzeugorchester.Die Violine bewegt sich recht melodisch und lyrisch auf vor einem Hintergrund sehr verschiedener Schlagzeugkombinationen und das ist im Kontrast von Farben und Rhythmik ungemein wirkungsvoll.

Tim Fain spielt sehr einfühlsam und expressiv. Zwischen seinem Spiel und den effektvollen und gleichzeitig manchmal sehr geheimnisumwitterten, an Gamelan-Musik erinnernden Schlagzeugklängen entsteht eine packende Spannung. Für mich, der dieses Werk mit dieser Einspielung zum ersten Mal hörte, war dies eine echt bereichernde Entdeckung. Auch das ‘Grand Duo’ ist von Harrisons Vorliebe für Gamelan geprägt und ein weiteres faszinierendes Werk, ebenfalls sehr spannend gespielt von Tim Fain und Michael Boriskin am Klavier.

Zum Abschluss wird dann noch einmal richtig ‘gamelanisch’ mit einer spaßigen Komposition von John Cage und Lou Harrison, die beide unabhängig voneinander schrieben, aber letztlich wusste doch jeder, was der andere tun wollte. Cage komponierte die Teile 1 und 3, Harrison die Teile 2 und 4. Der Hörer merkt die Übergänge nicht…

Fazit: Diese CD ist eine künstlerisch hochkarätige Hommage zum 100. Geburtstag des Komponisten Lou Harrison! © 2017 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group