Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, September 2015

Mit dem dritten Volume beschließt Marc Soustrot seinen Saint-Saëns-Zyklus bei Naxos. Es ist der vollständigste im Katalog, weil auch die Jugendwerke und Fragmente berücksichtigt wurden.

Die Sinfonie F-Dur mit dem Beinamen ‘Urbs Roma’ (Stadt Rom) komponierter Saint-Saëns 1857, im Alter von 22 Jahren. Er gewann damit nicht, wie erhofft, den ‘Prix de Rome’, aber immerhin den ersten Preis eines Kompositionswettbewerbs der ‘Société Sainte-Cécile’. Das traditionsbewusst verfasste Werk wird von Soustrot kraftvoll und ohne zu viel romantisches Pathos recht sachlich gestaltet.

In seiner Tondichtung ‘La Jeunesse d’Hercule’ op. 50, entstanden im Jahre 1877, beschreibt Saint-Saëns Episoden aus dem Leben des jungen Herkules, wozu er in einem Vorwort schrieb: « Der Legende nach soll Herkules, als er ins Leben eintrat, zwei Wege vor sich gesehen haben—den der Sinnesfreuden und den der Tugend. Den Verführungsversuchen der Nymphen und Bacchanten widersteht er und wählt er den Weg des Kämpfens und der Schlachten, und an dessen Ende sieht er durch die Flammen des Scheiterhaufens hindurch die Belohnung in Form der Unsterblichkeit. »

Marc Soustrot zeichnet dieses Geschehen sehr lebendig und farbig… Die ‘Danse Macabre’ hingegen gelingt ihm vortrefflich, weil er dem Stück eine tänzerisch beschwingte Leichtigkeit gibt, die wunderbar zu der im Grunde lustvoll-ironischen Musik passt. © 2015 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group