Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Salvatore Pichireddu
artistxite, January 2015

„Sensations“ ist Englisch und bedeutet „Gefühl“ oder „Sinneseindruck“, „Sensations“ ist auch der (durchaus passende) Titel des neuenAlbums des italienischen Bandoneonspielers Cesare Chiacchiaretta [keine Angst vor den vielen Cs: Der Name liest sich ‘Tschésare Kjakjarétta’, Anm. d. Autors]. Namensgeber des Albums sind die „Five Tango Sensations“ von Ástor Piazzolla, einem Spätwerk des argentinischen Komponisten. Piazzolla setzte sich hier mit fünf spezifischen Gefühlszuständen auseinander, die er während einer lebensbedrohenden Krankheit durchlebte: Die Bezeichnungen „Asleep“, „Loving“, „Anxiety“, „Despertar“ (span. „Erwachen“) und „Fear“ fangen die teilweise düstere Grundstimmung des Zyklus ein, die aber immer wieder von optimistischen Momenten durchzogen wird. Außerdem beinhaltet das Album ein Arrangement der bekannten Piazzolla-Komposition „Oblivion“ und eine hochinteressante Weltersteinspielung: das Konzert für Bandoneon und Streichorchester des italienischen Komponisten Roberto di Marino aus dem Jahr 2013, ein Werk voll sprühender Lebensfreude, bittersüßer Melancholie und pulsierender Virtuosität. Es steckt ein Hauch mediterraner Spätromantik in diesem dreisätzigen Konzert, das dennoch alles andere als anachronistisch wirkt. Es wird hoffentlich bald öfter im Konzert zu hören sein, weil es das Bandoneon vom Nimbus der absoluten Tango-Pflicht befreit und seine Ausdrucksmöglichkeiten erweitert. Di Marinos Landmann Chiacchiaretta erweist sich als spielfreudiger und einfühlsamer Interpret, der vom mitreißend aufspielenden Croatian Philharmonic Orchestra ideal ergänzt wird. Dem Leiter Miran Vaupotić gelingt die Wanderung auf dem mitunter schmalen Grat zwischen gefühlvoller Deutung und Kitsch mustergültig—und das funktioniert längst nicht bei jeder „klassischen“ Produktion dieser Art. „Sensations“ ist ein wahrhaft wundervolles Album, nicht nur für Tango-Fans, sondern auch für all jene, die sich das Bandoneon nicht nur in den verrauchten Hafenkneipen Buenos Aires’, sondern auch auf einer Konzertbühne vorstellen können. © 2015 artistxite





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group