Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

 
Keyword Search
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, July 2017

Der 1957 geborene franko-libanesische Komponist Bechara El-Khoury hat über die Jahre hinweg einen sehr individuellen Kompositionsstil beibehalten, in dem das menschliche Drama eine zentrale Rolle spielt. Die lyrischen Elemente sind zwar immer wieder präsent, aber am markantesten sind oft dissonante, manchmal sogar harsche Passagen.

Das zeigt sich eindrücklich auf dieser CD. Es gibt hier einerseits, z.B. ziemlich durchgehend in ‘Orages’, aber auch in anderen Werken, hoch dramatische Passagen mit in gewisser Wese ‘stechenden’ Klängen und dann, wie in den Ecksätzen des ‘Poème Nocturne’ und des ‘Chant d’amour’, ein langes, lyrisches Schwingen, das aber in beiden Fällen durch einen hochdramatischen Mittelteil unterbrochen wird. Im ‘Poème nocturne’, bestellt vom ‘Orchestre de Paris’ als Hommage an Jean-Pierre Rampal, erlaubt es dieser Mittelteil, dem Orchester virtuos zu glänzen.

‘Orages’, ebenfalls ein Auftragswerk des ‘Orchestre de Paris’, ist eine musikalische Erinnerung des Komponisten an die furchtbaren Gewitter in seiner Heimat.

‘Le Chant d’amour’ auf einen Text von  Lamartine ist für Sopran und Orchester geschrieben und ein beeindruckendes Stück in einer rundum inspirierten Interpretation.

‘Espaces-Fragmentations’, ein Auftragswerk des ‘Orchestre national de France’ ist ein mysteriöses Werk über Vergangenheit Gegenwart und Zukunft. In einem relativ nervösen Orchester entstehen immer wieder Klangblitze, die den Klangkosmos fragmentieren. Ein äußerst dramatisches Stück, mit einem Klanggeschehen, das nur bei mehrmaligem Hören zu erfassen ist. © 2017 Pizzicato



Egbert Hiller
Schott Music, June 2017

So bietet die CD einen repräsentativen Querschnitt durch das breite Orchesterschaffen von Bechara El-Khoury, der in Deutschland nur wenig bekannt ist, mit seiner Klangsinnlichkeit und dem aufreizenden Spannungsverhältnis zwischen Tradition und «Moderne» aber auch hierzulande viele Freunde gewinnen könnte. © 2017 Schott Music





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group