Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

 
Keyword Search
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Oliver Buslau
Piano News, June 2019

View PDF  


Remy Franck
Pizzicato, October 2018

Das ‘Fine Arts’ Quartet, der Pianist Alon Goldstein und der Kontrabassist Alexander Bickard setzten ihre Reihe der von Ignaz Lachner für Streichquartett, Kontrabass und Klavier bearbeiten Mozart-Konzerte fort. Diesmal stehen die Klavierkonzerte Nr. 23 und 24 auf dem Programm, also KV 488 und KV 491. Beherztes Spiel sowie ein perfekt gemischter, fein nuancierter und transparenter Klang machen diese Aufnahmen zu einem puren Hörvergnügen. © 2018 Pizzicato



Raliza Nikolov
NDR Kultur (NDR.de), September 2018

SHOSTAKOVICH, D.: Symphony No. 5 (North German Radio Philharmonic, Urbanski) ALPHA427
HAYDN, J.: Cello Concertos Nos. 1 and 2 / SCHOENBERG, A.: Verklärte Nacht (Transfigured Night) (A. Weilerstein, Trondheim Soloists) PTC5186717
MOZART, W.A.: Piano Concertos Nos. 23 and 24 (arr. I. Lachner for piano, string quartet and double bass) (Goldstein, Fine Arts Quartet, Bickard) 8.573736

Wenn Krzysztof Urbański über die fünfte Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch sprechen soll, dann geht das nur in Superlativen. Sein Einführungstext zur Neuaufnahme dieses “echten Meisterwerks” mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester beginnt so: “Schostakowitschs Fünfte ist zweifellos eine der größten Symphonien, die je geschrieben wurden, und sie gehört auch zu meinen persönlichen Lieblingsymphonien.” Urbański hebt hervor, dass dieses Werk “ein Spiegelbild der Welt rund um Schostakowitsch” sei: “Er schilderte darin durch die Musik und aus seiner eigenen Perspektive die Realität des Lebens in Leningrad im Jahr 1937. Für ihn war es die “schlimmste aller Zeiten”.” Warum das so war und wie sich das in seinem Werk niederschlägt, darum soll es gleich zu Beginn gehen.

Danach möchte ich Ihnen die aktuelle Platte der Cellistin Alisa Weilerstein mit den Trondheimer Solisten empfehlen. Unter dem Motto “Transfigured Night” stellen die Künstler die beiden Cellokonzerte von Joseph Haydn der “Verklärten Nacht” von Arnold Schönberg gegenüber. Ausgangspunkt war auch hier die Auseinandersetzung mit einer bestürzenden historischen Situation, die Alisa Weilerstein in einem sehr persönlichen Statement beschreibt.

Und last but not least hören wir Klavierkonzerte Mozarts in einer Bearbeitung für die Hausmusik von Ignaz Lachner. Der israelische Pianist Alon Goldstein hat zusammen mit dem Fine Arts Quartet und dem Kontrabassisten Alexander Bickard die beiden 1786 entstandenen Klavierkonzerte KV 488 und 491 in verdichteten Fassungen aufgenommen—der Solopart bleibt im Original erhalten, der Orchesterpart ist für Streichquartett und Kontrabass gesetzt. © 2018 NDR Kultur (NDR.de)





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group