Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, May 2015

Arvo Pärts ‘Te Deum’ aus dem Jahr 1985 ist die wohl singulärste Fassung des mittelalterlichen lateinischen Textes. Das für drei Chöre, präpariertes Klavier, Streichorchester und Tonband komponierte Werk ist laut dem Komponisten etwas « wie das Panorama einer Bergkette in ihrer stetigen Ruhe ». Kein Überschwang wie bei Bruckner, sondern eine differenzierende, wortbezogene musikalische Auslegung des Textes. Peter Dijkstra formt das facettenreiche Werk zu einem spannenden Ganzen.

Nach dem ‘Te Deum’ erklingt das introspektive ‘Wallfahrtslied’, eine Vertonung des 121. Psalms (Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?).

Die kleine a capella-Kantate ‘Dopo la vittoria’, eine Auftragskomposition der Stadt Mailand zur 1600-Jahrfeier zum Tod des hl. Ambrosius, wird hier zwischen Gloria und Credo der Berliner Messe eingeschoben (der Beiname stammt vom Ort der Uraufführung, die 1990 anlässlich des Deutschen Katholikentags in der Berliner St.-Hedwigs-Kathedrale stattfand). In dieser Messe bringen es Dirigent und Chor fertig, wunderbare Stimmungen zu schaffen und die Musik auf den Noten ins Schweben zu bringen.

Wer eine gute repräsentative Zusammenstellung geistlicher Musik von Arvo Pärt sucht, wird mit dieser CD bestens bedient. © 2015 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group