Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

D. Zweipfennig
Online Merker, August 2015

Pietro Mascagni’s einziges Werk für das Kino entstand in den Wintermonaten 1914/15. Der Filmregisseur Nino Oxilia verfolgte die Idee eines Gesamtkunstwerkes, einer Symbiose aus Musik, Dichtkunst und Film. Die Handlung selbst ist quasi eine weibliche Form der «Faust»-Geschichte, basierend auf ein Gedicht des italienischen Poeten Fausto Maria Martini. Mascagni selbst dirigierte schließlich die Erstvorführung des Films im Juli 1917 und orientierte sich in seiner Klangsprache nach den Opern Richard Wagners. Der deutsch-französische Kulturkanal ARTE restaurierte in einem aufwendigen Verfahren diese Kleinod früher Filmkunst und ließ in diesem Zusammenhang auch die komplette Filmmusik neu einspielen, welche nun mit dieser CD verfügbar gemacht wird.

Irgendwo in meinem umfangreichen CD-Archiv müssen auch diese beiden Werke stecken, habe ich doch beide schon gehört. Wobei die Rapsodia Satanica wirklich eine Entdeckung wert ist. Zum Glück gibt es ja nun diese Neueinspielung! © 2015 Der Neue Merker





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group