Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, July 2016

Von Jaromir Weinberger (1896–1967) kennen die meisten Musikfreunde wohl nur die Oper ‘Svanda Dudak’ (Schwanda, der Dudelsackpfeifer), wenn überhaupt. Dem aus Prag gebürtigen Komponisten, der vor den Nazis ins amerikanische Exil flüchtete, machte das zu Lebzeiten schon viel aus. Ob er wohl deshalb Selbstmord beging? Feststeht, dass er nach dem Krieg weder in seiner neuen Heimat noch in Europa wieder Fuß fassen konnte und durch ständige Misserfolge sowie gesundheitliche Probleme depressiv wurde. Nach verschiedenen Klinikaufenthalten nahm sich Jaromír Weinberger 1967 mit Schlaftabletten das Leben.

Diese CD enthält die effektvolle und sehr visuell komponierte ‘Ouvertüre zu einem ritterlichen Spiel’ von 1929, die ‘Sechs Böhmischen Lieder und Tänze’ aus dem selben Jahr und die ‘Passacaglia für Orgel und großes Orchester’, die 1932 komponiert wurde. Es sind also alles Stücke, die in einem Zeitraum von fünf Jahren nach dem sensationellen ‘Schwanda’-Erfolg entstanden und in denen der Komponist dieselbe Musikrezeptur von einer auf der Volksmusik gründenden Melodik benutzt.

Die Ouvertüre und die ‘Böhmischen Lieder und Tänze’ sind keine Hits, aber sie haben Charme und sind gefällig. Aus diesem Rahmen fällt die etwas bombastische Passacaglia. Gerd Albrecht dirigiert sie glücklicherweise mit viel Gespür für ihre Farben und ebenso viel Geschmack. Auch in den anderen Werken hat er eine zuverlässige Hand. © 2016 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group