Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

 
Keyword Search
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Albrecht Thiemann
Preis der deutschen Schallplattenkritik (German Record Critics’ Award), January 2012

Entspannt, bescheiden, natürlich: So ist sie  nun mal—nicht nur auf der Opernbühne, auch im Leben. Sich inszenieren und posieren, Rollen spielen für den PR-Markt—das war der bulgarischen Sopranistin Krassimira Stoyanova schon immer eher fremd. Sie ist das Gegenteil einer Diva, stand wohl auch deshalb lange im Schatten mancher Starkollegin. Und stellte doch sängerisch fast alle in den Schatten, mit ihrem wunderbaren Timbre, mit perfekter Technik und einem unbestechlichem Stilgefühl, womit sie Mozart oder Verdi ebenso gerecht wird wie Meyerbeer oder Gomes, Gluck oder Dvorak. Schon seit 1998 gehört die Stoyanova zu den Stützen der Wiener Staatsoper. Jetzt endlich ist auch die Schallplattenbranche aufgewacht. Das Album «Slavic Opera Arias» ist erst das zweite CD-Recital von Krassimira Stoyanova überhaupt. Sie liefert hinreißend genaue, alle Seelen(un)tiefen der Figuren emphatisch auslotende Charakterstudien—von Tschaikowskys Tatjana  und Jolanthe über Dvoraks Rusalka bis hin zu selten porträtierten Frauen, etwa Snegurochka oder Marfa, aus Opern von Rimsky-Korsakov. Eine Offenbarung! © 2012 Preis der deutschen Schallplattenkritik (German Record Critics’ Award)




Albrecht Thiemann
Preis der deutschen Schallplattenkritik (German Record Critics’ Award), November 2011

Dass einer bulgarischen Sopranistin das slawische Opernrepertoire liegt, wird nicht weiter überraschen. Doch wie Krassimira Stoyanova in die Gefühlstiefen von Tschaikowskys Tatjana, Dvoráks Rusalka, Smetanas Marenka und anderen tragischen Frauenfiguren eintaucht, wie sie deren Sehnsüchte und Enttäuschungen, Glück und Trauer mit vokalen Gestaltungsmitteln trifft—das ist schlicht atemberaubend. Lebenstrunkene Charakterbilder—bis in die feinste Nuance ausgehorcht, technisch makellos vorgetragen. Ein Ereignis, ganz ohne Glamour © 2011 Preis der deutschen Schallplattenkritik (German Record Critics’ Award)





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group