Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, September 2012

Diese Gesamtaufnahme der Beethoven-Symphonien ist der Audioteil der vor einiger Zeit veröffentlichten DVDs und zeigt, dass ein schlechtes Bild (die Symphonien wurden sehr langweilig verfilmt) das Gehör beeinflussen kann. Ich kann mich nicht erinnern, damals so begeistert von Gielens Beethoven gewesen zu sein wie jetzt.

Klar, den Eindruck eines sehr geschlossenen Konzepts und einer wirklich zusammenhängenden Interpretation hatte ich auch seinerzeit schon. Aber es war mir nicht so stark bewusst, wie sehr sich Gielen um orchestrale Farben bemüht, wie er mit Holz- und Blechbläsern ein eminent wichtiges Pendant zu den Streichern schafft, wie viel Wärme er damit erreicht und wie gutmütig und lebensfroh Beethovens Musik dadurch wird. Das ist wohl das Hauptcharakteristikum dieser Interpretationen.

In den Tempi ist Gielen auf der schnelleren Seite, aber man hat bei ihm nie den Eindruck, die Musik fließe zu schnell, etwa wie bei Chailly. Und wenn man dann die Zeiten beider Dirigenten vergleicht, sieht man, dass Gielen oft nur 20 oder 30 Sekunden langsamer ist in einem Satz und es dann letztlich diese 20 Sekunden sind, die alles ausmachen.

Und so ist für mich diese Gesamtaufnahme der Beethoven-Symphonien denn auch eine der besten und interessantesten auf dem Markt, modern, analytisch, aber trotzdem musikantisch. © 2012 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group