Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

 
Keyword Search
 
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...

Wilfried Schäper
Radio Bremen, May 2019

Im Januar 2019 gab der japanische Pianist Kotaro Fukuma sein spektakuläres Debüt in der Radio-Bremen-Konzertreihe “Auf schwarzen und weißen Tasten”. Der 37-jährige Künstler stellte sich dort nicht nur als brillanter Virtuose vor, sondern auch als versierter Bearbeiter am Klavier. Nun hat er ein neues Album aufgenommen.

“Vous oubliez votre cheval” heißt das Chanson von Charles Trenet. Der große Pianist Alexis Weissenberg hat es für das Klavier bearbeitet, und der in Japan geborene Kotaro Fukuma spielt es auf seiner neuen CD “France Romance”. Was so leicht und locker klingt, ist pianistisch vertrackt, denn das ist typische Musik eines komponierenden Virtuosen. Zu dieser sehr besonderen Art von Pianisten gehört auch Fukuma. Er ist einer der spannendsten “composer-pianists” unserer Zeit, ein Mann, der am Klavier alles kann. Natürlich spielt Fukuma das gesamte Standardrepertoire, doch seine besondere Spezialität sind spektakuläre Bearbeitungen. So klingt seine Version des berühmten “La Valse” von Maurice Ravel, als ob hier mindestens zwei Pianisten spielen würden.

Eine Liebeserklärung an Frankreich

Ein Riesenorchester auf dem Klavier, Ravels “La Valse” in der Klavierbearbeitung von Kotaro Fukuma. Der spielt auf seinem neuen Album ausschließlich Musik aus Frankreich. Die ist bekannt für ihren Reichtum an Klangfarben und Stimmungen, und Kotaro Fukuma ist hier hörbar in seinem Element. Er kann nicht nur mit orchestraler Power beeindrucken, wunderbar sind vor allem sein Charme und Stilgefühl in Stücken von Fauré, Debussy oder Poulenc. Hier hört man, dass der Japaner unter anderem auch in Paris studiert hat.

Kotaro Fukuma hat ein Faible für die französische Klaviermusik, und mit seiner subtilen und differenzierten Anschlagskunst ist er in diesem Repertoire absolut zu Hause. Egal ob Ravels berühmte “Pavane” oder ein Chanson von Erik Satie—Fukumas Spiel hat ideale Voraussetzungen für diese feinsinnige und intime Musik, denn er ist ein Klangzauberer erster Güte. “France Romance”, eine Liebeserklärung an Frankreich und ein Dokument größter Klavierkunst—mal kein Amerikaner, sondern ein Japaner in Paris. © 2019 Radio Bremen





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group