Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, September 2015

Ist das nicht ein bisschen viel, ist wohl die Frage, die sich aufdrängt. Alle 48 ‘Lieder ohne Worte’ hintereinander? Sicher, man muss ja, man soll sogar vielleicht nicht alle auf einmal hören…aber auch wenn: Michael Endres weiß die Musik sehr gut zu differenzieren und die so unterschiedlichen Stimmungen ganz gut herauszukristallisieren. Dennoch bleibt immer alles unverkennbar Mendelssohn, und der poetische Gedanken ist immer die Leitlinie. So sehr sich Enders auch Mühe gibt, sein Klavierspiel transparent werden zu lassen, die Melodielinie bleibt immer klar erfassbar, sei es in den Stücken von höchster pianistischer Bravour oder in den ruhigen, lyrischen Miniaturen. Diese beiden Vorteile vereinen zu können, ist das, was diese Aufnahme auszeichnet.

Ein Vorzug gegenüber der Schiff-Aufnahme von 1986 ist der Klang. Bei Schiff ist er ziemlich weiträumig, während die Enders-Einspielung ideal klingt, nicht zu trocken, nicht zu räumlich, eben völlig natürlich. © 2015 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group