Classical Music Home

Welcome to Naxos Records

Email Password  
Not a subscriber yet?  
Keyword Search
 in   
 Classical Music Home > Naxos Album Reviews

Album Reviews



 
See latest reviews of other albums...


Remy Franck
Pizzicato, January 2017

Nachdem das ‘Ensemble Raro’ vor einigen Jahren das Erste Klavierquintett von Ernö Dohnanyi aufgenommen hatte, sein Opus 1 aus dem Jahre 1895, folgt nun auf dieser CD das Zweite aus dem Jahre 1914.

Raro setzt sich zusammen aus Alexander Sitkovetsky (Violine), Razvan Popovici (Viola), Bernhard Naoki Hedenborg (Cello), Diana Ketler (Klavier), Thorsten Johanns (Klarinettte) und Olivier Darbellay (Horn). Hinzu kommt im Quintett Daniel Rowland auf der Zweiten Geige.

Es sind brillante Musiker, die an einem Strang ziehen und das Quintett wunderbar ausleuchten. Sie spielen mit ebenso viel Hingabe wie Können und erkunden so sehr feinfühlig die Gefühls—und Musikwelten des ungarischen Komponisten.

Das Sextett für Klavier, Streichtrio, Klarinette und Horn von 1935 ist eine wahre Kostbarkeit. Sein erster Satz, von symphonischen Dimensionen, gibt dem Horn jede Möglichkeit zum Glänzen. Eindrucksvoll ist auch das Intermezzo, während das Finale, ein klangüppiger, rhythmisch vielseitiger Satz, durch seinen kecken Witz begeistert.

Dem eindrucksvoll homogenen ‘Ensemble Raro’ gelingt es, die so verschiedenen Sätze mit der nötigen Differenzierung und Intensität wiederzugeben.

Die hervorragende Klangqualität rundet das hohe Niveau dieser Einspielung ab, und so lässt ‘Raro’ den Zuhörer an einer wirklich spannenden Auseinandersetzung mit einer zu wenig bekannten Musik teilhaben. © 2017 Pizzicato





Naxos Records, a member of the Naxos Music Group